Unser Verein stellt sich vor

Im Budokan Flöha wird seit 1984 Kampfsport betrieben. Da es in der DDR nicht gern gesehen war Kampfsport, neben dem staatlichen Judo, zu betreiben, hatte der Budokan KSV Flöha e.V. in der Vergangenheit alle möglichen und unmöglichen Bezeichnungen wie z.B. Allgemeine Sportgruppe oder AG Tischtennis.

Wir befassen uns im Training mit traditionellen Karate (Shotokan), sind aber, vor allem im Bereich Selbstverteidigung, offen für alle funktionierenden Systeme.

Heute sind wir dem DDK (Deutsches Dan- Kollegium) als unseren Dachverband angeschlossen. Vorher haben wir so ziemlich alle Dachverbände ausprobiert, haben aber letztendlich nur im DDK den für uns notwendigen Freiraum gefunden, asiatische Kampfkunst nach unseren Vorstellungen und denen der „Alten Meister“ auszuüben. Die Überreglementierung und die typisch deutsche verwaltungstechnische Überorganisation in anderen Verbänden hat, nach unserer Auffassung, mit dem eigentlichen Anliegen des Kampfsports nur noch wenig gemein.

Wir trainieren Kampfsport zur Steigerung des Lebensgefühls. Aus diesem Grunde legen wir auch sehr viel Wert auf ein aktives Vereinsleben, ein Grundsatz welcher sich auch in der Durchführung von Veranstaltungen widerspiegelt, die auf den ersten Blick nicht unbedingt etwas mit Kampfsport zu tun haben.

Der Budokan KSV Flöha e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Diesem Umstand entspricht unsere Preispolitik und ist an den geringen Mitgliedsbeiträgen nachvollziehbar.

Sollten wir dein Interesse geweckt haben, kontaktiere uns einfach oder nimm an einem Probetraining teil.